God@work

God@work

Gemeindekampagne

23. Mai - 26. Juni 2016

Gott gab uns Menschen bei der Schöpfung den Auftrag fruchtbar zu sein, die Erde zu besiedeln, zu pflegen und zu gestalten. Was bedeutet dieser Urauftrag Gottes für uns als Arbeitnehmer/-geber, Mutter, Student, Arbeitslosen oder Rentnerin? Welchen Einfluss hat meine Gottesbeziehung auf die Art und Weise, wie ich Aufgaben angehe, mit Druck fertig werde und mit Erfolg oder Kritik umgehe?

Ende Mai sind wir in unsere 6-wöchige Gemeindekampagne zum Thema «God@work» gestartet. Wir haben uns in Kleingruppen und Gottesdiensten intensiv mit der Bedeutung von Arbeit in unserem Leben und Gottes Vision für «Arbeit» beschäftigt.

5 Gottesdienste

Mit Musik, Interviews, Theater und Impulsen rund ums Thema «Arbeit». 

6 Kleingruppentreffen

Während 6 Wochen sind wir in bestehenden und neuen Kleingruppen über Fragen rund ums Thema «Arbeit» ins Gespräch gekommen. Anregendes Material für die Gruppentreffen wurde in einem Booklet zur Verfügung gestellt. 

buchempfehlungen

timkellerTimothy Keller: Berufung (Brunnen Verlag, 2014)
Ist der Beruf nur «Job» zum Broterwerb, oder ist alle Arbeit, ob mit den Händen oder dem Kopf, ein Zeichen unserer Menschenwürde, weil sie das Bild Gott des Schöpfers in uns spiegelt? Keller wendet die Weisheit der Bibel auf unser Leben an und gibt inspirierende Antworten auf zentrale Fragen: Warum arbeite ich überhaupt? Warum fällt mir meine Arbeit manchmal so schwer? Was könnte ich in meinem Berufsleben ändern, damit ich zufriedner werde? Wie kann ich in meinem Berufsleben zu meinen Werten stehen? Wie lerne ich, meinen Beruf als Gottesdienst zu verstehen? 

kencostaKen Costa: God at work (Alpha international, 2012)
As an investment banker in the City of London, Ken Costa has read The Financial Times and the Bible almost every day for thirty years. Yet, there is a widespread view that God and business just do not mix. To Ken Costa, the God who created and sustains the world is also the God of the workplace. If the Christian faith is not relevant to the workplace, it‘s not relevant at all. Chapters include: Work Matters; Ambition and life choices; Tough decisions; Work-life balance; Stress; Failure, disappointment, hope; Money and giving; Spiritual renewal. 

Ressourcen für andere gemeinden

Wir sind gerne bereit die entwickelten Ressourcen (Kleingruppenmaterial, Predigtkonzepte, Theaterskripts, Grafik-/Flyervorlagen, Leiterschulungen etc.) anderen Gemeinden zur Verfügung zu stellen. Für weitere Auskünfte dürfen Sie sich gerne an Patricia Schneider wenden. 

Wir hoffen und beten, dass die Kampagne der Gemeinde und weiteren Interessierten Mut machen wird, ein Stück Reich Gottes im täglichen Arbeitsumfeld zu erleben und sichtbar zu machen. 

Dominik Reifler, Matthias Pfaehler, Christian Peyer und Patricia Schneider
 

Kontaktperson
schneider patricia

patricia schneider

Tel. 061 316 30 40 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!